2015

VERANSTALTUNGSRÜCKBLICK

29.12.2015 - "tim edler"

konzert

Seit 2014 war der 33-jährige Liedermacher und Sänger Tim Edler jetzt mit seiner Debut-EP „Einsamer Streiter“ live in Clubs und Bars unterwegs, um sich und seine Musik vorzustellen. Passend zum CD-Titel ist er dabei ganz alleine auf der Bühne und begleitet sich selbst dabei am Klavier. Der Wunsch dahinter: Die Zuhörer ganz unmittelbar erreichen, reduziert auf das Nötigste. Mit diesem Konzept macht Edler jetzt den nächsten Schritt und veröffentlicht am 28. November 2015 seine zweite EP mit dem Titel „Zweites Gesicht“. 6 Tracks werden auf der CD zu finden sein und schon das Cover deutet an, dass neben den gewohnt nachdenklichen Liedern dieses Mal auch andere Songs zu hören sein werden, die eine bisher ungewohnte Seite des Musikers zeigen. Wie das bei den Zuhörern ankommt, wird sich ab Ende Nov. 2015 zeigen, denn von da an wird Tim Edler mit seiner neuen EP live zu hören u. zu sehen sein.

09.12.2015 - "weihnachtssession"

konzert

Mal laut und mal leise... Vielleicht auch besinnlich! ;-)

05.12.2015 - "nikolaut party"

konzert

...und LAUT können wir besonders GUT!

28.11.2015 - "80er party"

konzert

Wir können auch Party! Wie meistens mit DJ Gerd ...

27.11.2015 - "henning wehland"

konzert

Henning Wehland ist ein Allrounder wie er im Buche steht und demnach auch schon mit unterschiedlichsten Projekten immer wieder sehr erfolgreich gewesen.
Angefangen hat alles 1990 mit der Gründung der Band H-Blockx, die Wehland gemeinsam mit Johann-Christoph Maass, Tim Humpe und Stephan Hinz ins Leben gerufen hat und seitdem eine treue Fangemeinde vorweisen kann. Besonders in den 90er Jahren feierte die Band große Erfolge und verkaufte bislang über zwei Millionen Tonträger. Allerdings ist Henning Wehland nicht nur erfolgreicher Sänger bei den H-Blockx, sondern steht immer wieder mit den Söhnen Mannheims gemeinsam auf der Bühne und war Teil des Tribut-Projekts Erben der Scherben für Rio Reiser.
Neben der Musik, war Henning Wehland schon immer auch im TV sehr präsent: Als Moderator bei VIVA 2 war er dabei, als das Musikfernsehen noch in den Kinderschuhen steckte. Aktuell ist er vor allem durch die Casting-Show „The Voice Kids“ präsent, in der er in den Jahren 2013 und 2014 als Coach partizipierte. Seit diesem Jahr ist Wehland in der Jury der Show „Superkids – Die größten kleinen Talente der Welt“ zu sehen. Doch bevor es für Henning Wehland im TV als erfolgreicher Coach weitergeht und er im nächsten Jahr sein neues Album an den Start bringt, wird er noch in diesem Jahr mit seinem Programm „Der Letzte an der Bar“ auf Tour durch Deutschlands Kneipen gehen.
Henning Wehland: „Ich war noch nie in meinem Leben als Musiker so sicher, das Richtige zu tun. Das verfolge ich mit einer für mich bisher unbekannten Konsequenz!“

20.11.2015 - "array"

konzert

Mit dem vollgetankten Tourbus vor der Tür, stehen sie bereit für ihre Vollgas-Rock'n'Roll-Mission: vier Musik-Verrückte aus Ost-Westfalen, die aus jeder seichten Fahrstuhlmusik eine treibende Rock-Hymne machen!

Das derzeit ca. 90-minütigen Programm umfasst Vollgasrock-Versionen bekannter Pop-Highlights von Cindy Lauper bis Rihanna, gestandene Rock-Klassiker von Back Sabbath bis ZZ-Top, sowie eine Auswahl an Eigenkompositione

19.11.2015 - "mutz"

konzert

A dude with a guitar. Heard that a thousand times already?
Nothing special? You're joking!

What you see is a Rock'n'Roller to the core, not afraid to show his sensitive side. Catchy Folk- and Rock-cover, as well as own songs that will give you goosebumps.
With a lot of heart, a distinctive voice and a guitar he rebrands classics and breathes new life into well known songs. Songs that will invite to sing along and party, but will also give you shivers and make you dream along. Entertainment to make you feel as if you were in a pub in Ireland. An artist off whom you buy every tone and follow through the history of music.

16.11.2015 - "make war"

konzert

Make War sind eine Punk Rock Band aus Brooklyn, NY. Sänger und Gitarrist Jose Prieto, Basser Edwin Santacruz und Schlagzeuger Greg Taylor (Ex-Mischief Brew, Holy Mountain) spielten ursprünglich als Sad And French zusammen. Eigentlich Joses Akustisches Solo Projekt, begannen Jose und Edwin (Upright Bass) zusammen als Sad And French zu touren um ihre erste Acoustic LP (s/t) zu promoten. Mit Gregs Eintritt in die Band entschied sich die Band ihre Gitarren in die Verstärker zu stöpseln und die Songs schneller und lauter zu spielen.
Seit dem spielten sie unter anderem mit folgenden Bands zusammen: I Am The Avalanche, Banner Pilot, The Flatliners, The Holy Mess, Chumped, Arliss Nancy, Drag the River, John Snodgrass, Joey Cape, Cory Branan, Austin Lucas.
Nachdem Sad And French ihrem Namen alle Ehre machte und fast ausschlieslich über Beziehungen und deren Ende sang, beschlossen das Trio sich Thematisch zu verändern, einhergehend mit der namensänderung zu Make War!

14.11.2015 - "fightball"

konzert

Nach dem viel gelobten Album “The Hyperbole of a Dead Man” und der 2013 erschienenen EP „Remains“ nehmen FIGHTBALL den Dolch in die Hand und sind nun mit „Theatre Fatal“ zurück in der Punkrock Manege.

Mit ihrer aktuellen Neuerscheinung hauen die Berliner 13 kraftvolle Songs und damit ein Album raus, das zum einen ungebändigt nach vorn marschiert und zum anderen durch stimmgewaltige Melodien überzeugt. Ohne ihre aus dem Punkrock entstammenden Wurzeln zu vergessen, locken die Fünf diesmal mit reifer musikalischer Diversität. Wie auch immer man ihren Stil bezeichnen mag, FIGHTBALL beweisen mit der Dynamik von „Theatre Fatal“ Durchschlagskraft, Facettenreichtum und musikalisches Geschick

13.11.2015 - "behind my eyes"

konzert

„Behind My Eyes“ steht für das Solo-Projekt vom Singer/Songwriter Marcel Kriwitzky. Derzeit spielt er Solo, sowie mit seiner aktuellen Band unter diesem Künstlernamen. Er wählt den Namen, da seine Songs textlich sehr persönlich sind, mit anderen Worten, er lässt uns hinter seine Augen schauen. Seine Musik bewegt sich zwischen melancholischem „Folk„ und vom „Blues“ geprägtem „Indie-Rock“.

Außerdem ist er Mitglied der Band „Heavyplastic“. Zusammen mit seinem Cousin (Dennis Bredou) schreibt und produziert er die Songs. Der gebürtige Hamelner begann schon in jungen Jahren sich für die Musik zu interessieren, lernte verschiedene Instrumente und schrieb erste Songs. 2013 gewann er mit seinem Projekt den LOCAL-HEROES-Vorentscheid in Hameln und trat beim Semifinals in Hannover an. Bereits im Jahr 2012 veröffentlichte er sein erstes Solo-Album im Internet, allerdings unter dem Namen „Marcel Kiwi“. Im Herbst 2008 gründete er mit seinen Freunden aus alten Tagen (Walter M. und Markus P.) seine erste Band „MurderByTheWay“ und stürmte die örtlichen Bühnen. Im Sommer 2010 löste sich die Band leider auf. Derzeit konzentriert er sich überwiegend auf sein Solo-Projekt.

11.11.2015 - "donkey pilots"

konzert

07.11.2015 - "donkey pilots"

konzert

Die Vier sind wie ein guter, reiner Whiskey sein muss: in Ruhe gereift, knarzig trocken, authentisch und im langen Abgang mit etwas würziger Süße …
Wenn erst die wohlige Wärme und die Wirkung des Alkohols einsetzt ist es schon zu spät. Ihre Songs schleichen sich von hinten an, um Dich dann in einem Fegefeuer von Sex, Schmutz und Seele zu verbrennen.
Oder auch zu reinigen? Immerhin ist da dieser religiöse Hauch von Teufel, Tod und Sünde – sie nennen es Blow Rock. Ein wahrer „Slow-Burner”, dieses Album, aber doch mit der harten Schärfe hochprozentigen Alkohols. Selbst Abstinenzler sollten sich durchaus überraschen lassen, wo sie dieser aussergewöhnliche Ritt hinführen kann.
„Nach dieser Produktion bin ich reif für‘s Sanatorium…” so Siggi Bemm Jr.‘s eigene Aussage über die Zeit der Aufnahmen – und ein durchaus interessanter Aspekt, wenn man schon die Leute mit seinem Debütalbum in den Wahnsinn treibt: „Take me to the Hospital”…

04.11.2015 - "los bastardos finlandeses"

konzert

Die vier Kerle aus Helsinki sind stetig dabei ihr Bestes für die Zukunft des guten, alten Rock’n’Rolls zu tun. Man könnte behaupten sie seien die unehelichen Kinder von Motörhead und ZZ Top.

Ihr neues Album BMF BALL ist fertig, da ist noch nicht mal ihr letztes Album The Day Of Dead in Deutschland erschienen. Durch diese Verzögerungen hat sich die Formation überlegt ein gesplittetes Ergebnis zu produzieren und präsentieren: Bad Motherfucker’s Ball.
Purer und geschmackvoller Rock, gebraut und eingetütet in Finnland. Der Titelsong wurde sogar als offizieller Eröffnungssong der Biersaison von Radio Rock gekürt und das nun schon das dritte Jahr in Folge.
Die Bastardos haben sich 2007 gegründet und bringen jetzt ihr sechstes Album raus, die dritte Scheibe mit der aktuellen Besetzung. Los Bastardos Finlandeses, das sind: Bryn Jones (El Taff Bastardo) am Mikrofon und Bass, Ben Granfelt (El Gringo) an der Gitarre und Mikrofon, Ollo Kykkänen (Don Osmo) als Rhythmus Gitarrist und ebenfalls als Sänger und zu guter Letzt Twist Twist Erkinharju (El Grande Bastardo) am Schlagzeug.
Die Finnen haben bereits mit Aerosmith und Motorhead getourt, ebenso waren sie Opener für so namenhafte Bands wie Metallica, Deep Purple, ZZ Top und Lynard Skynyrd.
Durch ihre bereits veröffentlichten fünf Alben, vielen Gigs, ihren Youtube – Videos und das „Finnish Radio Rock“ und „Radio City“ war es den Bastardos möglich eine relativ große Fanbase aufzubaue

 

31.10.2015 - "halloween party"

konzert

30.10.2015 - "royal guitar club"

konzert

ROYAL GUITAR CLUB entführt die Konzertbesucher auf ihrer musikalischen Reise basierend auf klassischen Genres wie Rock, Blues, Jazz sowie Gypsy und latein amerikanischen Einflüssen.
Eingängige Melodien treffen auf facettenreiches Gitarrenspiel gepaart mit großartigem Gesang. Die Band könnte ihre eigene PA nutzen bis zu 200 Personen, wir würden euch natürlich bei der Promotion unterstützen.

24.10.2015 - "v8 wankers"

konzert

15 years of being the flag ship of German Rock 'n' Roll

The Offenbach based Big-Block-Rockers celebrate their anniversary not only with their 8th brand new studio-album, but rather have an excessive rock party with prestigious guests. A selection of long time scene companions such as Peter Pan Speedrock, The Carburetors or duets with Gerre of Tankard, Schmier of Destruction or Angry Anderson of Rose Tattoo undergird their pretend to the throne.

...harden the fuck up, we are the fist of Rock!

23.10.2015 - "emscherkurve 77"

konzert

Emscherkurve 77 ist eine 2000 in Oberhausen gegründete Streetpunk-Band. Das Titellied ihrer ersten CD, Die Macht vom Niederrhein, ist seit 2001 die offizielle Einlaufmusik des SC Rot-Weiß Oberhausen, die zu Beginn der ersten Halbzeit gespielt wird. Im Jahr 2011 komponierte Emscherkurve 77 eine neue Stadionhymne „Rot-Weiß Oberhausen“, die im Stadion zu Beginn der zweiten Halbzeit gespielt wird. In ihren Texten geht es um Spaß und Lebensfreude, um Fußball und das Leben im Ruhrgebiet und den Alltag des kleinen Mannes.

17.10.2015 - "rock for help"

konzert

"ROCK FOR HELP - 1. Hamelner Kneipenbenefiz Festival"

17.10.2015 ab 20:30

Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf gehen an die Flüchtlinge in Hameln. Dabei sind 9 Lokale und 10 Bands! (VVK 10 € - AK 12 €)

Alle Eintrittsgelder (VVK 10 € - AK 12 €) des von "Rockline Promotion" organisierten Kneipenbenefiz-Festivals werden auf ein Konto beim Landkreis Hameln-Pyrmont eingezahlt.
Gespielt wird an jedem Veranstaltungsort jeweils von 20:30 - 21:15 Uhr, 21:45 - 22:30 Uhr und von 23:00 - 23:45 Uhr, sodass genügend Zeit bleibt, die Lokalität zu wechseln und soviel Musik wie möglich zu genießen.

Helft uns zu helfen und habt dabei noch eine tolle Kneipennacht mit guter Livemusik. Wir danken jetzt schon allen fürs mitmachen und dabei sein.

Mehr Infos unter www.k3-hameln.de/rockforhelp.html

 

10.10.2015 - "nitro circus"

konzert

„NITRO CIRCUS“ ist eine Hardrockband aus dem Raum Hameln. Ihre Musik basiert auf klassischem Rock/Hardrock und folgt dabei einem einfachen, harten, konsequenten und melodiösen Stil. Das Programm besteht aus eigenen Stücken und gut temperierten Coverversionen von z.B. „Slash“ oder „Buckcherry“. Sie sind bereits aus dem Schulalter raus und haben als Musiker schon größere Erfahrung. Aus früheren Projekten oder persönlichem Interesse ist jeder der Musiker durch verschiedene musikalische Einflüsse geprägt, die bei „NITRO CIRCUS“ zu einer soundgewaltigen Welle zusammenschmelzen. 2013 haben sie bereits eine Demo-CD mit eigenen Songs aufgenommen

02.10.2015 - "nice guys"

konzert

Sie bringen das K3 zum Beben und feiern mit euch in den Tag der Einheit! Nachdem gefeierten Auftritt beim Pflasterfest kommen die Nice Guys endlich zum ersten mal ins K3.

Das warein Spass !!!!

26.09.2015 - "big tasty"

konzert

Big Tasty das sind die Jungs aus Hameln mit dem coolen Acoustic Rock Cover. Sie nehmen alles durch die Mangel. Angefangen bei Johnny Cash bis hin zu Lady Gaga. Alles aber im eigenen Stil zwischen Lagerfeuer und RocknRoll. Hier fühlt sich jeder wohl und zu Hause. Wir wollen mit Euch einfach nen schönen Abend verbringen mit Musik, Spaß und 1-3 Bierchen.

19.09.2015 - "north alone"

konzert

Die wohl größten Komplimente, die man NORTH ALONE aka Manuel Sieg machen kann, sind auch gleichzeitig jene, die man als eingefleischter Fan all seinen Lieblingsbands gerne machen möchte: NORTH ALONE hat eine extrem sympathische, weil bodenständige und unprätentiöse Kumpel-Attitüde in der Ansprache und gleichzeitig einen so dermaßen internationalen, weitgereisten musikalischen Gestus, dass den geneigten Folkpunk- und Country-Fan selbst vor der heimischen Stereoanlage desöfteren das Fernweh packt. Man muss sich schon mehrfach selbst backpfeifen, um am Ende wirklich festzustellen, dass man es hier mit einem deutschen Künstler zu tun hat und nicht mit einem waschechten Akustikharken-Raubein aus den Staaten, der seit Jahren weltweit aus Koffern (und Whiskeygläsern) lebt. Wobei: NORTH ALONE macht eigentlich ganz genau das, sowohl mit Solo-Shows als auch in Full Band Besetzung – nur halt eben derzeit (noch) in eher hiesigen Europäischen Gefilden. Aber stets mit dem richtigen DIY-Spirit unter dem Trucker-Cap. In den letzten 3 Jahren hat der Gute immerhin fast 250 Solo Shows gespielt und das auch im Vorprogramm von nicht eben unbekannten Kollegen wie FLOGGING MOLLY (US), NEW MODEL ARMY UK), LUCERO (US), DAVE HAUSE (US), EAST CAMERON FOLKCORE (US), AUSTIN LUCAS (US), WALTER SCHREIFELS (US), KEVIN DEVINE (US), SKINNY LISTER (UK), THE DEVIL MAKES THREE (US), LARRY & HIS FLASK (US), LISTENER (US), OLD MAN MARKLEY (US), ARLISS NANCY (US), YOUNG REBEL SET (UK), ROB LYNCH (UK) und LEVELLERS (UK).
Wahrscheinlich leitet sich auch genau aus dieser unermüdlichen – Obacht, Beinahe-Wortspiel! – 3-Akkordarbeit das grundehrliche Rezept für die schönen Songs des neuen Longplayers CURE & DISEASE her: Wer viel reist, der hat halt was zu erzählen. Und wer die Straße kennt, ist nun mal „streetwise“ und verdient sich seine Credibility-Sporen locker nebenher mit jedem weiteren Kilometer auf dem Tacho des Tourvans. Und da schließt sich dann auch der Kreis, denn die vielen Hits, die man auf CURE & DISEASE findet, klingen ganz genau so, als wären sie in Motel-Getränkeautomaten, an Tankstellen, bei Autopannen auf dem Highway oder in sämtlichen Lieblingskneipen der Welt geschrieben. Authentisch, direkt und mit leicht angeschwipster Spielfreude, nicht zuletzt in der Reibeisenstimme von Manuel, der genauso dreckig und erdig klingt, wie der erste Doppelkorn am Wochenende schmeckt. Dazu gesellt sich genau jene locker flockige Produktion mit sämtlichen folkigen Gadgets, die Fan so liebt. Prima Gastvocals von Tourpartnern wie OLD MAN MARKLEY und LARRY AND HIS FLASK runden schließlich das Gesamtbild ab:
NORTH ALONE macht vieles goldrichtig und wird den Weg nach Norden ziemlich sicher nicht lange alleine gehen müssen…
Also, Koffer packen und mitreisen, Leute! *INGO DONOT

12.09.2015 - "k3 tanzt rock special"

konzert

...das ROCK-SPECIAL zum Abtanzen, mit DJ BULLY!

06.09.2015 - "armon & garbonkel"

konzert

Die Band aus Hameln gründete sich im Jahr 2005 und besteht aus den Mitgliedern Christian "Mr. Armon" Armgardt (E-Guitar,Harmonica, Drum-Box, backing vocals) und Florian "Mr. Garborkel" Bork (Bass, Guitar, Vocals).
Der gelernte Bankkaufman und der Erzieher lernten sich auf einem Geburtstag kennen und beschlossen, "sich mal auf einen Multivitaminsaft zu treffen" und ein wenig zusammen Gitarre zu spielen. Daraus entstand eine Band, die auf jeder Party für Stimmung sorgt. In ihrem bis zu 5 stündigem Programm überzeugen Armon & Garborkel durch eine gelungene Mischung aus Country Musik und Oldies sowie einer guten Portion Charme und Witz. Der Bandname ist eine Homage an die Musikgrößen Simon & Garfunkel und setzt sich aus den beiden Nachnamen Armgardt und Bork zusammen. Vorher waren Namen wie "Time-Travel" "Warp in Time" oder "Back to the Past" im Gespräch. Vorbilder der beiden Bandmitglieder sind Musikgrößen wie Simon & Garfunkel, Roxette, Johnny Cash, die Blues Brothers und viele mehr.

21.08.2015 - "the hotwheels"

konzert

Seit nunmehr über 13 Jahren rocken die Hot Wheels jede Bühne mit ihrem außergewöhnlichen Neo-Rockabilly Sound. Für einige ist es Rockabilly, für die Puristen fast schon wilder Psychobilly… Die Jungs kümmern sich wenig darum, was andere sagen, es ist ihre Musik und sie tun zusammen, was sie am besten können, nämlich musizieren! Die drei Rockn Roller können auf ein turbulentes Leben zurückblicken. Es reicht von diversen Line - Up Wechseln über gestohlene Verstärker oder gar gänzlich ausgebrannten Übungsräumen, bis hin zu komplett fertig produzierten Alben, die von Ihnen selbst gecancelt wurden…
Voller Energie, auf Tour und mit neuem Album im Gepäck, rocken sie nun auch in unserer Heimat, und bringen uns den geliebten Rockn Roll Sound von damals zurück!
Dies in neuem Gewand, übertragen in unsere heutige Zeit…
Mehr Rockn Roll geht nicht, sie haben Oktan im Blut. Dies hört, sieht und fühlt man, heute im Citybowling.

14.08.2015 - "queen of smoke"

konzert

Queen of Smoke steht für schweißtreibenden, bluestriefenden Powerrock, der auch vor Einflüssen aus den Bereichen Punk oder Metal keine Angst hat. Wenn Sänger Konny seine bluesigen Texte mit reichlich Soul und Dreck ans Micro weiterreicht, Gitarrist Lucky seine Les Paul entweder prügelt oder streichelt, Drummer Denny erbarmungslos auf deinen Kesseln groovt….ist Bassist Timmy meistens der einzige, der im Raum still bleibt, und dabei den Sound mit einem dröhnenden Bass vervollständigt.
Hier treffen „klassische“ Einflüsse von Bands wie the Who und den Rolling Stones auf jüngere Rockbands wie GunsN Roses oder den Misfits und werden angereichert mit moderene Music-Acts wie Alter Bridge, Pantera oder Black Stone Cherry.
Die Lyrics sind straight outta Life, die Riffs straight outta Heart

01.08.2015 - "k3 tanzt"

konzert

Aus gegebenem Anlass starten wir den August mit unserer Party "K3 TNAZT"! Ganz ohne Live-Musik mit DJ Gerd! No Techno, no Hip Hop, no Kids!

18.07.2015 - "father nuke"

konzert

Vier Musiker, vier Instrumente, vier Stimmen, eine Band – das sind FATHER NUKE. Die jungen Herren aus der Region Hannover und Hameln machen Rockmusik. So weit, so gut. Die Grenzen sind hier allerdings locker gesteckt: Alex, Guido, Dirk und Daniel sind immer auf der Suche nach der nächsten musikalischen Schweinerei. Mal schlagen ihre Songs Haken, mal schleichen sich die Melodien vorsichtig in die Gehörgänge ein, um dann von hinten zuzuschlagen. Da darf Fünfe auch Mal gerade sein.

FATHER NUKE mixen Einflüsse von Alternative über Indie und Punk bis zu Pop und Metal zu ihrer eigenen Melange: Spaß macht, was Spaß macht, da gibt es keine Grenzen – und schon gar nicht lassen sich FATHER NUKE musikalisches Schubladendenken indoktrinieren. Schließlich ist die musikalische Sozialisation der Mitglieder vielen Musikstilen geschuldet, die von der Band gemeinsam verarbeitet werden wollen. Dieser Aufgabe stellen sich die vier Musiker aus purem Egoismus. Gerne lassen FATHER NUKE ihre poppige Ader durchklingen, im nächsten Moment werfen sie dem Hörer aber schon wieder ein paar dicke musikalische Knüppel zwischen die Beine. Direkt nach vorne rocken und die Keule rausholen können Alex, Guido, Dirk und Daniel allerdings auch – und zum Wiedererkennungswert trägt bei FATHER NUKE zweifelsohne auch der mitunter schon mal vierstimmige Gesang bei.

...and always remember: FATHER NUKE rocken! Das ist Programm!

06.07.2015 - "the creepshow"

konzert

Der Name spricht bei dieser Kombo aus dem wunderschönen Canada bereits Bände. The Creepshow lehnen sich mit ihrem Bandnamen thematisch an das Genre an, in dem sie sich musikalisch bewegen. Das Sprichwort 'No Rest For The Wicked' haben sie neu definiert. Psycho Punk, Rock'n' Roll oder auch Horrorpunk brachten sie bisher in über 25 Länder dieser Welt. Sie zerlegen jede Bühne und sind daher nicht nur ein Genuss für die Ohren, sondern ebenso für die Augen. The Creepshow lassen sich nicht mit dem Sumpf an Psychobilly Bands vergleichen. Von B-Movies und Horrorfilmen inspiriert untermauen die Lyrics der Formation um Leadsängerin Kenda die kompromisslosen Riffs. Auch persönliche Themen finden Einzug in die lyrischen Ergüsse der fünf Kanadier.

Wie ein Sturm, der alle natürlichen Kräfte überwindet, halten The Creepshow Einzug in jeder Stadt. Mit im Gepäck haben sie ihr neues Album Life After Death, das ebenso Namensgeber für die anstehende Tour ist.

06.06.2015 - "dmoc"

konzert

Sie klettern nicht auf Bäume… sie futtern keine Bananen… sie hängen nicht an der Flasche… sie werfen keine Pillen ein – höchstens mal gegen Kopfschmerzen… weil sie laut sind, wenn sie rocken …und das tun sie am liebsten …sie sind Drunk Monkeys On Crack.

Und ihr Name ist Programm – ungebremst und völlig losgelöst entfachen die vier routinierten Haudegen aus Hameln ein buntes Bühenspektakel. Lars Eickstädt (Vocals & Gitarre), Norbert Grell (Bass & Vocals), Willi Niemeier (Gitarre) und Ralf Egger (Drums) formierten sich 2012, um gemeinsam noch einmal das zu tun, was ihnen am meisten Spaß macht: kräftig los zu rocken und die Bühnenbretter beben zu lassen.

Und weil sie das mit vollem Einsatz von Leib und Seele machen, springt die Begeisterung schnell aufs Publikum über. Formgerecht verpackt präsentieren sie einen runden Mix aus gecoverten Klassikern – Hits von Billy Idol, Kiss, Limp Bizkit, Frankie Goes To Hollywood und vielen anderen, denen sie immer ihre eigene Note aufdrücken – und eingängigen Eigenkompositionen.

Wer auf bodenständige Rock-Musik und kurzweilige Unterhaltung steht, sollte sich die Drunk Monkeys On Crack (DMOC) auf keinen Fall entgehen lassen.

30.05.2015 - "kamasutra 69"

konzert

Ersatztermin für unser traditionelles Neujahrskonzert.
Die Karten vom 24.01. sind dafür gültig. Eine Rückgabe ist natürlich auch möglich, solltet ihr nicht können. Wir freuen uns auf euch!

16.05.2015 - "pussycat boys"

konzert

Die Pussycat Boys stehen seit vielen Jahren für eine außergewöhnliche Boygroup- und Girlband-Rockcover-Show der Extraklasse. Bei Ihrer energiegeladenen Performance bauen Nick Fancy (Voc), Leslie Rich (Git), Jesse Love (Bass) und Reggie Red (Drums) die altbekannten Hits von Bands wie den Backstreet Boys, Take That, *NSYNC, aber auch Britney Spears und den Pussycat Dolls in Ihre eigenen Rockversionen um. Durch einen unverkennbaren musikalischen und optischen Stil und ihren Rockstar-Livestyle erwecken die vier Musiker aus Hollywood Boygroup- und Hardrocksound wieder zum Leben und machen jede Veranstaltung zu einer mitreißenden Boygroup-Rockshow.

09.05.2015 - "honky tonk"

konzert

Das eine Band auch ohne hartes Gitarrenbrett richtig abrocken kann, beweist die Band GERMAN SCOTCH. Die, wie der Name schon sagt, deutsch-schottische Formation um den Sänger Paul Gough bringt mit einer Mischung aus Soul-, Rock- und Bluesklassikern jede Party zum Kochen. Dies konnten sie schon bei vielen Veranstaltungen im gesamtem westfälischem Raum unter Beweis stellen. Die Spielreude der Musiker auf der Bühne überträgt sich schnell auf das Publikum, so das es niemand langen auf seinem Sitz hält. Für den richtigen Drive sorgen Markus Wolf mit filigranem Schlagzeugspiel und Gerold Kukulenz mit groovenden Basslines. Zusammen mit dem jazzigen Stil von Markus Wehrmann an der Gitarre bilden sie den passenden Rahmen für die charismatische
Stimme des schottischen Frontmann.

30.04.2015 - "k3 tanzt"

konzert

No Techno, No Hip Hop, No Kids! - Eintritt Frei!

17.04.2015 - "the sugarhillsy"

konzert

R’n’B and Singer Songwriter and New Rockabilly = Rock’n’Roll unplugged!

Zwei kölner Rampensäue, Peggy Sugarhill und Till Kersting, verbinden Rockabilly mit Classic R’n’B’ und geben ihrem musikalischen Bündnis den Namen „THE SUGARHILLS''. Sie sind ein trashiges Musikerpaar aus Köln, das Gas geben kann wie eine komplette Rockband. THE SUGARHILLS huldigen Songs von Elvis Presley bis hin zu Beyoncé und segnen ihre Musik mit dem Spirit der Rolling Stones. Unplugged. In ihren eigenen Songs singen sie von Hippiemädchen, Colt Seavers und dem revolutionären Geist des Rock'n'Roll, der sie verbindet. Ein Konzert mit THE SUGARHILLS ist immer in Liebe und auffe Fresse. Im Privatleben teilen sich die beiden einen Küchentisch, an dem sie gemeinsam Songs komponieren, sich um die Kindererziehung streiten und bei so manchen Gläsern Wein Erlebnisse aus ihrem recht aufwühlenden Musikerleben verarbeiten.

02.04.2015 - "your army"

konzert

Your Army sind Rock ’n’ Roll. Die Band aus Englands kulturellem Schmelztiegel Brighton schwingt sich auf, die Welt des Brit Rock in ihren Grundfesten zu erschüttern.

Your Army bieten straighten Indie Rock mit animalischer Seele, und das macht die vierköpfige Band um die schillernde Sängerin Lucy Caffrey von der ersten Sekunde an klar. Denn Your Army betreten die Bühnen dieser Welt nicht nur, sie erobern sie im Sturm mit einer Performance voll wilder Energie und Spielfreude, die das Publikum mitreißt und vor ekstatischer Tanzwut schwitzen lässt. So erspielten sich Your Army ihren Ruf als furiose Liveband, der ihnen wie Donnerhall vorauseilt.

Die vierköpfige Band fand sich bereits 2007 zusammen und vereint eine organisch gewachsene Einheit aus ebenso talentierten wie vielseitigen Vollblutmusikern. Die Band ist sexy, urban und dennoch bis in die letzte Faser glaubwürdig. Im Zuge etlicher umjubelter Live Gigs, schaffte es die Band 2009 und 2010 bis auf die Bühne des legendären Isle of Wight Festivals. Neben zahlreichen Headliner Shows, traten Your Army auch als Vorgruppe etablierter Künstler wie Feeder und We Are Scientists auf.

Die Band tat sich somit bestens gewappnet im Oktober 2011 mit dem Plattenlabel intono records zusammen, um ihr Debüt aufzunehmen. Das Album wurde von Ace, Gitarrist und Gründungsmitglied von Skunk Anansie, produziert und unter der technischen Leitung von Willi Dammeier im Institut für Wohlklangforschung aufgenommen und abgemischt. Mit ihrem Debütalbum „ignite“, sowie den ersten beiden Auskopplungen „No Good“ und „One Last Time“, rüsten Your Army auf, um die Bühnen dieser Welt im Sturm zu erobern!

28.03.2015 - "bad nenndorf boys"

konzert

Gestatten? Bad Nenndorf Boys!

Sie veredeln mitreißende Ska-Rythmen mit einer gehörigen Prise Punk-Rock, schreiben ihren Songs melodiöses Herzblut ein und wenn man sie auf die Bühne lässt, kracht es gewaltig. Seit 2002 musiziert sich die niedersächsische Skapunk-Kapelle mit ihren deutschen Texten quer durch die Republik.

Ihre energiegelandenen Live-Auftritte sind mittlerweile legendär. Wo einem anderswo die Füße einschlafen, locken Sie mit ihren charakterstarken Hymnen unfreiwillig zur Ekstase. Aber nicht nur auf der Bühne haben sich die sieben Musiker einen Namen gemacht. Nach dem Debütalbum „Le Ska c‘est moi“ legten sie mit „Wir lügen nicht“ und „Ich will alles“ in den letzten Jahren zwei weitere überzeugende Gesamtkompositionen auf den Plattenteller.

Die Jungs ruhen sich aber keineswegs auf ihren Hits aus. Es juckt ihnen in den Fingern, und so halten die Bad Nenndorf Boys immer neue Rock´n´Roll - verliebte Skanummern bereit.

04.03.2015 - "julian dawson"

konzert

Julian Dawson ist ein britischer Singer-Songwriter, Gitarrist und Mundharmonikaspieler. Er arbei-tet als Solokünstler ebenso wie als Band- oder Projektmitglied in Europa, insbesondere in Großbritannien und Deutschland sowie in den USA. Zudem ist er ein gefragter Komponist, Lied-texter und Übersetzer und darüber hinaus auch als Autor tätig. Er spricht fließend Deutsch und Französisch.

Wie kaum ein anderer wird Dawson von Journalisten und Kritikern im Lauf der Jahre immer wieder in Kategorien gepresst, um seiner musikalischen Ausdruckskraft und Stilrichtung eine massenverträgliche Bezeichnung geben zu können. Jedoch verhindern über drei Jahrzehnte intensiver Zusammenarbeit mit vielen, teils hochkarätigen Musikern und eine daraus resultierende Vielfalt an Einflüssen regelmäßig solcherlei Simplifizierung und garantieren Dawson bis heute eine dafür dankbare und begeisterte internationale Fangemeinde. Manche entdecken Ähnlichkeiten zwischen seinen Titeln und denen der US-amerikanischen Band Wilco oder dem kanadischen Liedermacher Ron Sexsmith. Er selbst bezeichnet die Stilrichtung seiner Musik als eine Mischung aus Pop, Folk, Blues und Country. Von Musiker-Kollegen zwar hoch geschätzt, gelang ihm selbst bislang nicht der große kommerzielle Durchbruch. Im Herbst 1991 erreichte seine Single How Can I Sleep without You mit Platz 53 der deutschen Charts die bislang höchste Platzierung seiner Veröffentlichungen. Für manche gilt er deshalb als "ewiger Geheimtipp", andere schätzen seine konsequente und nicht am Kommerz orientierte Geradlinigkeit. Die Verweigerung der im Musikgeschäft ansonsten weit verbreiteten Prämisse "Erfolg um jeden Preis" gestattet es Dawson, zumindest ein Privatleben zu führen, in dem neben seiner Familie auch andere persönliche Dinge Platz finden und eine essentielle Rolle spielen.

20.02.2015 - "ein fall für 3"

konzert

Feeling & Atmosphäre bestim-men den Abend, denn hier geht es nicht um die Imitation reno-mmierter Künstler.

Ein Fall für Drei interpretieren unter anderem Evergreens wie:
Sweet Home Alabama, Hit The Road Jack und Hotel California über Rock- und Pop-Klassiker wie Save Tonight, Summer Of 69 und Jhonny B. Bis hin zu ausgewählten aktuellen Hits wie Umbrella, I'm Yours oder You Don't Know. Das ganze wird von Philip Warneke - Gitarre, Jochen Siepmann - Drums und Claudia Hartwig - Vocals sehr zeitgemäß gespielt. Man darf gespannt sein.

14.02.2015 - "FASCHINGSPARTY"

party

Das K3 feiert zum ersten mal Fasching und das prompt am Valentinstag!

Ein Bunt geschmücker Laden, lustige Partymusik von DJ Jan, Rosen für die Damen und einen Preis für das beste Kostüm runden das ganze ab.

Wir freuen uns auf Euch und die vielen interessanten Köstüme... Helau und Alaaf!!!

 

24.01.2015 - "proud harry light"

party

Proud Harry ist eine Band, die Besonders ist!

Mit ausschließlich akustischen Instrumente wie Cajon, Harps, Akustik-Gitarre und -Bass entwickeln sie einen speziellen Sound, mit dem sie sowohl Evergreens als auch aktuelle Tracks zu einem neuen Erlebnis werden lassen! Neue und alte Stücke in neuem Gewand, mit guter Laune knackig präsentiert! Das ist Proud Harry...